Unsere Redaktion vergleicht alle Strom Tarife und stellt unabhänige Ratgeber zur verfügung. Wir Testen und Vergleichen die meisten Produkte nicht selber! Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Sie haben Fragen?

Hier finden Sie eine Auflistung über die häufigsten Fragen unserer Kunden.

 

  • Hier finden Sie das Stromvergleich FAQ

 

Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden können Sie uns im Live Chat Kontaktieren und wir helfen Ihnen bei Fragen weiter.

07195 - 9299770
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Stromsperre und Gassperre was kann ich tun?

Jenny Müller
Jenny Müller

Nutzen Sie jetzt unseren Stromvergleich und finden Sie den günstigsten Anbieter in Ihrem Umkreis.

  • Stromvergleich
  • Ökostrom Vergleich
Ihre Postleitzahl: Woher bekomme ich meine PLZ?

Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
Stromverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Inklusivvolumen Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    Ihre Postleitzahl: Woher bekomme ich meine PLZ?

    Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
    Stromverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

    Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Ökostrom Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft TÜV-Geprüfte Vergleichsrechner

    Unsere Strom, Gas, Handy etc. Vergleichsrechner sind TÜV Geprüft und werden von Drittanbietern gestellt.

  • Aktuell-Tarife
  • Die Rechner werden immer auf dem neusten Standgehalten und zeigen nur aktuelle Tarife an.
  • TÜV-Siegel
  • Das TÜV Siegel finden Sie bei unseren Drittanbietern auf der Webseite, wir von vergleichs.com nehmen für die Richtigkeit der Rechner keine Haftung.
    • TÜV-Geprüft
    • 100% Kostenlos
    • über 800 Anbieter
    • Inkl. Wechselbonus

    Stromsperre was ist das Überhaupt?

    Eine Stromsperre bzw. eine Gassperre kann eine sehr unangenehme Angelegenheit sein, daher wünschen sich Betroffene schnelle Hilfe bei Stromsperre. Was viele nicht wissen, ist, dass mehr Haushalte betroffen sind, als man annehmen könnte. In diesem Fall gilt es dann schnell zu handeln, denn der Alltag lässt sich ohne Strom kaum bewältigen. Beispielsweise funktionieren Kühlgeräte dann nicht mehr, Waschmaschinen, Fernseher, Leuchtmittel und dergleichen. Auch Akkus können nicht mehr in Gebrauch genommen werden, um Laptops oder Handys aufzuladen.

    Auch wer Gas zum Kochen oder zum Heizen nutzt, ist von dem einen oder anderen Dienstleister abhängig. Nichtsdestotrotz wird der Strom abgestellt, wenn die Rechnungen nicht beglichen wurden oder es zu finanziellen Missverständnissen mit einer Energiegesellschaft kommt. Auch wenn Strom und Gas nicht direkt abgestellt werden, gehen postalisch zahlreiche Ankündigen ins Haus, welche eine Stromsperre androhen, selbst wenn die Verbindlichkeiten bei dieser Gesellschaft gar nicht mal so hoch sind.

    Wann erfolgt eine Strom- oder Gassperre?

    Werden die Zahlungen für Strom oder Gas unterbrochen oder eingestellt, gibt es in der Regel zunächst eine Androhung, dass es bald zu einer Sperre der Dienstleistung kommt, wenn die Verbindlichkeiten nicht bis zu einem bestimmten Datum bezahlt werden. Oft wird sogar erwartet, dass der offene Betrag umgehend überwiesen wird. Doch das ist vielen Familien oder Betroffenen generell einfach nicht möglich. Aktuelle Statistiken ergeben, dass etwa 6 Millionen Haushalte in Deutschland jedes Jahr eine solche Ankündigung erhalten. Da mag es nicht verwundern, dass viele Nutzer entsprechend unsicher sind, wenn sie gerade nicht zahlungsfähig sind. Insgesamt sind etwa 300.000 Haushalte in Deutschland von einer tatsächlichen Stromsperre betroffen. Und zwar auch bei Teilzahlungen. Ist jedoch mit dem Unternehmen keine explizite Raten- oder Teilzahlung abgemacht und Rest-Verbindlichkeiten bleiben offen, dann kommt es oft dennoch zu Stromsperren. Gelegentlich kommt es auch zu Missverständnissen aufgrund nicht korrekt erstellter Daueraufträge. Doch auch dann sollten Betroffene wissen, was zu tun ist.

    Wie sieht die Gesetzeslage bei Stromsperren aus?

    Die Gesetzeslage sieht vor, dass Versorgungsunternehmen von Strom oder Gas ihre Kunden vorher informieren müssen, dass es zu einer Sperre kommen kann, wenn Betrag x nicht überwiesen wird. Das Gesetz schreibt weiterhin vor, dass diese Information mindestens vier Wochen vor einer etwaigen Unterbrechung erfolgen muss, wobei es wichtig ist zu wissen, dass diese Info direkt mit einer Mahnung kombiniert versendet werden kann.

    Insofern erhalten Betroffene immer noch einmal die Gelegenheit, ihre Rückstände zu begleichen und entsprechend schnell zu reagieren. Der Strom darf aber nicht unterbrochen werden, wenn die Verbindlichkeit unter 100 Euro ist. Das schützt die Verbraucher, denn es kann jedem mal passieren, dass eine Rechnung nicht rechtzeitig bezahlt wird. Desweiteren darf die Stromsperre nicht zu gesundheitlichen Risiken führen, dies gilt für Kranke, Kinder sowie Schwangere.

    Auch diese Regelung fördert den Verbraucherschutz maßgeblich und Betroffene können sich entsprechend wehren oder einen Wiederruf bzw. Einspruch erheben, wenn sie zu der Risikogruppe gehören. In diesem Fall ist es immer sehr wichtig, den korrekten Weg zu gehen, wie ein Einschreiben, so dass der Nachweis gegeben ist.

    Was tun bei Androhung der Strom- oder Gassperre?

    Wenn es zu einer Androhung kommt, dass Strom oder Gas eingestellt werden sollen, können Betroffene erstmal ihre Finanzen und Kontoauszüge checken, um zu sehen, ob die Forderung berechtigt ist.

    Falls ja, ist es wichtig, schnell zu reagieren und sich mit dem jeweiligen Dienstleister in Verbindung zu setzen, sofern der offene Betrag nicht in einem gezahlt werden kann. In der Regel sind die Anbieter kulant und erstellen dann schließlich einen Ratenvereinbarungsvertrag, welcher postalisch zugesendet wird. Wurde der Betrag bereits beglichen, sollte der Nachweis dazu gesendet werden. Leider gibt es auch Energieversorger, die nicht so kulant sind, dann hilft oft nur noch der Gang zum Rechtsanwalt oder erstmal ein Widerruf per Einschreiben.

    Wichtig zu wissen ist in jedem Fall, dass die Stromsperrung bares Geld kostet, genauso wie die Entsperrung. Das gilt auch für Versorgungslücken mit Gas, schon alleine aus diesem Grund sollte eine solche Sperre vermieden werden, wenn es möglich ist. Insgesamt kann es dann also noch einmal eine Zuschlag-Forderung kommen von bis zu über 100 Euro.

    Anbieter vergleichen vor einer Sperre

    Wer sich für einen anderen Anbieter interessiert, sollte sich in jedem Fall vor einer Versorgungsunterbrechung darum kümmern und kann entsprechend einen Strompreisvergleich bzw. einen Stromvergleichsrechner in Anspruch nehmen. So ist es möglich, auch langfristig viel Geld zu sparen.

    Ein Stromsperre Anbieterwechsel ist allerdings erst wieder möglich, wenn die offenen Forderungen bei dem aktuellen Anbieter beglichen sind, bzw. wenn es noch zu keiner Spere gekommen ist. Ein solcher Vergleich kostet nicht viel Zeit, ist aber enorm effizient und schont den eigenen Geldbeutel. Der Stromrechner ist einfach zu bedienen und Interessenten sehen rasch, welche monatlichen Abschläge sie leisten würden, wobei das von der Größe der Wohnung abhängt, aber auch von der Anzahl der Personen, welche im Haushalt leben. In der Regel lohnt sich eine höhere Pauschale, dann gibt es eher eine Rückzahlung als dass es eine unerwünschte Nachzahlung geben könnte.

    Billigstrom

    Billigstrom

    Das Wichtigste im Überblick Günstiger Strom ist zu fairen Konditionen lieferbar Vertragskonditionen bei Billigstrom sorgfältig lesen Kundenbewertungen helfen den passenden Tarif zu finden Strom ist

    Weiterlesen »