Unsere Redaktion vergleicht alle Strom Tarife und stellt unabhänige Ratgeber zur verfügung. Wir Testen und Vergleichen die meisten Produkte nicht selber! Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Sie haben Fragen?

Hier finden Sie eine Auflistung über die häufigsten Fragen unserer Kunden.

 

  • Hier finden Sie das Stromvergleich FAQ

 

Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden können Sie uns im Live Chat Kontaktieren und wir helfen Ihnen bei Fragen weiter.

07195 - 9299770
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Vom Stromanbieter abgelehnt, was kann man machen?

Jenny Müller
Jenny Müller

Nutzen Sie jetzt unseren Stromvergleich und finden Sie den günstigsten Anbieter in Ihrem Umkreis.

  • Stromvergleich
  • Ökostrom Vergleich
Ihre Postleitzahl: Woher bekomme ich meine PLZ?

Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
Stromverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Inklusivvolumen Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    Ihre Postleitzahl: Woher bekomme ich meine PLZ?

    Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
    Stromverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

    Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Ökostrom Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft TÜV-Geprüfte Vergleichsrechner

    Unsere Strom, Gas, Handy etc. Vergleichsrechner sind TÜV Geprüft und werden von Drittanbietern gestellt.

  • Aktuell-Tarife
  • Die Rechner werden immer auf dem neusten Standgehalten und zeigen nur aktuelle Tarife an.
  • TÜV-Siegel
  • Das TÜV Siegel finden Sie bei unseren Drittanbietern auf der Webseite, wir von vergleichs.com nehmen für die Richtigkeit der Rechner keine Haftung.
    • TÜV-Geprüft
    • 100% Kostenlos
    • über 800 Anbieter
    • Inkl. Wechselbonus

    Die Mehrheit der Haushalte bleibt laut Studien bei ihren lokalen Stromversorger, wie den lokalen Stadtwerken. Aber es lohnt sich, die Angebote genau zu recherchieren, denn manche Stromlieferanten sind um einiges billiger als der eigene Anbieter! Normalerweise freuen sich Stromanbieter über neue Kunden, trotzdem lehnen manche Neukunden einfach ab. Für Stromanbieter gibt es nämlich keinen Zwang Neukunden anzunehmen, mit Ausnahme auf dem lokalen Stromversorger. Der darf niemals Neukunden weigern. Weshalb andere Stromanbieter Neukunden ablehnen und wie das vorgebeugt werden kann, wird in diesem Ratgeber näher beschrieben.

    Stromanbieter abgelehnt Gründe

    Es gibt unterschiedliche Gründe wieso einem der Stromanbieter ablehnt. Hier folgen die häufigsten.

    Grund Nummer 1: Nicht treue Kunden, „die Tarifhopper“

    Viele Anbieter gewinnen ihre Neukunden über Vergleichsportale. Auf diese Websites werden Stromanbieter rein nach Preis angezeigt. Der Anbieter mit den günstigsten Preisen gewinnt somit am meisten Neukunden. Um sich möglichst weit oben auf der Liste zu platzieren, werden Neukundenboni angeboten. Dies bedeutet, dass die Preise im ersten Jahr um einiges sinken. Bleiben die Kunden jedoch länger als nur ein Jahr, entfällt ihr Neukundenboni und der Preis steigt automatisch an. Der Strommarkt ist sehr hart, viele Anbieter arbeiten deshalb das erste Jahr nicht kostendeckend. Erst in den darauffolgenden Jahren kann der Stromanbieter mit den ersten Gewinnen rechnen. Und rein theoretisch kann das gut funktionieren, da einige Kunden vergesslich sind oder einfach das Thema innerlich abhaken und bei ihrem Anbieter bleiben, obwohl es günstigere Varianten gäbe. Es gibt aber sehr wechselwillige Kunden, die jedes Jahr den Anbieter wechseln. Solche Kunden bedeuten für den Anbieter oftmals 300 bis 400 Euro Verlust.

    Die Branche lässt sich sehr viel einfallen, um wechselfreudige Verbraucher ausfindig zu machen. So werden häufig bestimmte Foren, in denen die Tarifhopper sich untereinander strategisch austauschen, durchsucht. Eventuelle Namen oder Adressen werden automatisch im System aufgenommen und diese Kunden werden daraufhin bei einer Anfrage abgelehnt. Oftmals schicken Kunden mit ihrem Neukundenantrag schon ihre Kündigung mit. In diesem Fall werden sie meistens direkt abgelehnt. Manchmal fragt der Anbieter auch normal nach, wie lange der Kunde beim vorherigen Anbieter war. Es bestehen keine klare Kriterien Einerseits wollen die Anbieter so viele Neukunden wie möglich gewinnen. Andererseits sollen diese Kunden nach dem Wechsel nicht baldmöglichst wieder weiterwechseln.

    Grund Nummer 2: Befürchtete Zahlungsschwierigkeiten/zu niedriger „Schufa“

    Falls der neue Stromanbieter künftige Zahlungsschwierigkeiten befürchtet, wird er den Neukunden eher ablehnen. Die meisten Anbieter haben keine Lust ihre Ressourcen zu verschwenden, um offene Zahlungen nachzujagen. Um die Zahlungsbonität festzustellen wird „Schufa“ verwendet. Der Schufa-Score ist eine Kennzahl der die Kreditwürdigkeit eines Kunden angibt. Die genaue Berechnung ist nicht bekannt, es werden jedoch unterschiedliche Daten aus verschiedenen Quellen wie öffentlichen Registern, laufende Handy- und Leasingverträge, Bürgschaften und Informationen zu Bankkonten verwendet. Ist der Score zu niedrig, wird man als Kunde abgelehnt.

    Grund Nummer 3: Zu hoher Jahresverbrauch

    Kunden mit hohem Jahresverbrauch von über 6000 Kilowattstunden beim Voranbieter werden auch nicht gerne als Neukunden aufgenommen. Wenn der Neukunde im ersten Jahr sehr viel Strom verbraucht, verliert der Anbieter eine Menge Geld

    Grund Nummer 4: Falsche Daten

    Einer der komplett nachvollziehbaren Gründe, ist wenn zum Beispiel die Falschen Daten angegeben wurden. Daraus folgt nämlich, dass er für den Stromanbieter schwierig ist, festzustellen welche dieser Daten genau falsch sind. Ist es der Name der sich geändert hat oder eventuell ein Zähler der ausgetauscht wurde? Manche Stromanbieter bemühen sich sehr, um diese neuen Informationen einzuholen, während manche sich nicht anstrengen und den potentiellen neuen Kunden sofort ablehnen. Einige Haushalte wechseln immer zwischen zwei oder drei Anbieter hin und her und benutzen dabei immer die Namen des Ehepartners.

    Was passiert denn genau, wenn der Stromanbieter mich ablehnt?

    Von dem neuen Stromanbieter abgelehnt zu werden kann sehr ärgerlich sein. Manche haben ihren alten Vertrag bereits gekündigt und müssen aus Not auf den Grundtarif des lokalen Stadtwerks zurückgreifen. In den meisten Fällen ist das der teuerste Tarif am Markt. Um das zu verhindern, müssen Kunden dann so schnell wie möglich eine Alternative finden. Meistens versuchen Stromanbieter ihren Kunden zumindest einen plausiblen Grund für die Ablehnung zu nennen. Falls der Kunde unerwünscht ist, wird er oft einfach mit der Begründung „Identifizierung nicht möglich“ abgelehnt.

    Der Wechsel auf Ökostromtarife

    Falls Sie auf Ökostrom wechseln möchten gilt Folgendes zu beachten. Für Ökostrom zu
    zahlen ist sinnvoll, wenn er gegen konventionellen Strom ausgetauscht wird. Großkonzerne bieten oft grünen und normalen Strom an. Der Strommix aus diesem Konzern bleibt aber im Ende gleich und auch die CO2-Menge reduziert sich nicht. Tatsächlich sauberen Ökostrom bekommt der Kunde nur bei Konzern-unabhängigen Ökostromtarife. Deshalb immer recherchieren und überprüfen, ob der neue Anbieter nicht Teile aus einem Atomkonzern bezieht. Der Wechsel auf Ökostromanbieter ist oftmals unkomplizierter. Die Verträge gibt es im Internet zum Herunterladen. Dazu benötigen Kunden ihre Stromzählernummer, die kann ganz einfach auf der Rechnung oder auf dem Gerät abgelesen werden. Alles Weitere übernimmt der Ökostromanbieter. Die Kündigung beim Altanbieter kann allerdings aufgrund der Kündigungsfristen längerer Zeit in Anspruch nehmen. Auch der Kundenservice ist oftmals besser. Laut einer Studie sind Kunden bis zu 35% zufriedener als die, die bei einer konventionellen Energieanbieter sind. Auch Tarifbedingungen schnitten verbraucherfreundlicher ab.

    Hierauf sollten Sie bei einer Tarifwechsel achten!

    Um die alten Spuren zu verwischen sollte man die persönlichen Daten nach dem Wechsel löschen lassen. Mit dieser Methode könnten Kunden nach ein paar Jahre wieder zum alten Anbieter zurückwechseln. Allerdings ist der Kunde hier nicht vor dem Filter nach Postleitzahl und Verbrauch geschützt. Bei einer negativen Schufa-Score hilft es nur noch auf einen Vertrag mit Vorkasse oder Kaution zurückzufallen. Ein Stromvergleich auf unterschiedliche Internetwebseiten ist zu empfehlen, damit der Kunde genau weiß was vom Anbieter zu erwarten ist. Zudem sollte man als Kunde den alten Vertrag immer Rechtzeitig selber kündigen.

    Strompreisvergleich

    Strompreisvergleich

    Allgemeines zum Strompreisvergleich & Stromtarifvergleich 2020 Die Kosten für Strom variieren sehr schnell. Jeder sollte einmal im Jahr einen Strompreisvergleich durchführen, um zu schauen ob

    Weiterlesen »